Was sich alles mit der TBD2 ändert

VapeZwo - Geschrieben am 25.07.2017

Häufig erreichen uns Fragen wie

  • Warum gibt es keine Base mehr mit Nikotin?
  • Warum gibt es keine Liquids mehr mit Nikotin in Flaschen > 10ml?

Dies ist die Kopie einer E-Mail Nachricht, die ich so an einen interessierten Dienstleister gesendet habe, die den Sachverhalt meines Erachtens nach sehr gut erklärt:

Die TBD2 zwingt alle Hersteller von E-Liquids oder Base diese, sofern sie Nikotin enthalten auf 10ml in Kindersicherer Verpackung aus PET zu beschränken. Viele Hersteller sind aufgrund der wenig präsentativen Verpackungen dazu übergegangen sogenannte „Shotsysteme“ für E-Liquids anzubieten, die wir bereits für einige Hersteller verfügbar haben. Das sieht typischer Weise so aus, dass sie die ansehnliche Flasche bis zu einem gewissen Pegel gefüllt und eine Anzahl an 18/20mg Shots in 10ml Größe erhalten, die man dan einfach wieder mischt um dann auf das gewünschte Ergebnis zu kommen.

Wenn man gerne selbst mischt, muss man sich zu der nur noch in 0mg erhältlichen Base immer entsprechende sogenannte „Nikotinshots“ mit maximal verfügbarer Stärke (in Deutschland: 20mg, UK: 18mg) hinzukaufen, so dass man die gewünschte Nikotinstärke beim Mischen erhält.

Das ist natürlich alles lästig, teurer als vorher und macht eine große Menge mehr Müll, aber wir haben uns das natürlich nicht ausgedacht, sondern es handelt sich um eine EU-Richtlinie.

Scheu dich nicht davor allen Bekannten und gerne auch ihrem zuständigen EU-Abgeordneten zu erklären was du persönlich von dieser Richtlinie hälst.

Wir informieren gerne persönlich auf Twitter/Facebook (@VapeZwo) oder per Email (support@vapezwo.com) wenn du noch weitere Fragen haben solltest.

Weiterführende Informationen:

Liebe Grüße,

/JK